Dortmund

Digital Logistics

Alles olle Kamelle? Nein, denn Dortmund ist mehr als nur die ehemals bedeutendste Industriemetropole Deutschlands. Heute begleitet man hier Unternehmen in ein neues, digitales Zeitalter. Mit einem umfangreichen Ökosystem und in Zusammenarbeit mit innovativen Start-ups ermöglicht der Digital Hub Logistics den Transformationsprozess des Mittelstands.

Der Digital Hub Logistics in Dortmund treibt die Digitalisierung innerhalb der Logistikbranche und auch darüber hinaus an. Dabei werden verstärkt mittelständische Unternehmen gefördert, die sich durch Innovationsgeist auszeichnen und mit vielversprechenden digitalen Produkten neue Geschäftsmodelle erschließen. Zu diesem Zweck laufen über den Hub Angebote wie die Start-in Factory. Coaches arbeiten in diesem Programm gemeinsam mit Unternehmen und Innovationsteams an den nächsten Schritten auf dem Weg zur digitalen Transformation. Daneben ermöglicht es das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) unter realitätsnahen Bedingungen neue Produkte zu entwickeln und zu testen. So können neue Lösungen entstehen, die den Bedürfnissen der einzelnen Unternehmen bestmöglich entsprechen. Außerdem bietet der Hub durch Veranstaltungen wie den Digital Logistics Award und ein umfangreiches Ökosystem Möglichkeiten zur Vernetzung innerhalb der Logistikbranche.

Die Gesichter des Hub

avatar

Maria Beck

Hub Managerin

avatar

Charlotte Edzard

Network & Innovationmanagement

avatar

Karina Kampert

Marketing und Kommunikation

contact person

Maria Beck

Tel.: +49 (0)231 9743 614

info(at)digitalhublogistics.de

address

Digital.Hub Logistics Agency

Emil-Figge-Straße 76

44227 Dortmund

Best Cases des Hub

BEULCO

BEULCO stellt Produkte rund um die Wasserversorgung und den Trinkwasserschutz her. Das Start-in des Unternehmens "iQ water solutions" arbeitet in Begleitung des Fraunhofer-Instituts daran, die Vernetzung der Übergabestellen des Trinkwassers zu digitalisieren. IQ water solutions bietet Netzoptimierung und -management für Wasserversorger und Endkundinnen und -kunden. Innovationscoaches des Hubs helfen mit ihrem Know-how bei der digitalen Weiterentwicklung des Unternehmens.

Motion.miners

Das Dortmunder Start-up Motion.miners rüstet Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Lager mit mobilen Sensoren und Kleinstfunksendern aus, um Bewegungsprozesse aufzunehmen. Mit Hilfe der gewonnenen Daten wird neben der Ermittlung von Effizienzkennzahlen und Optimierungspotenzialen auch die Ergonomie betrachtet. Es kooperiert mit dem etablierten Mittelständler Meta Regalbau: Motion.Miners konnte hier seinen ersten Piloten im Mittelstand starten, während Meta wiederum seine Regale mechanisieren und so seine Digitalisierungspläne voranbringen konnte.

Innovationsprogramme des Hub

Digital Logistics Award

Der Digital Logistics Award sucht innovative digitale Logistiklösungen in unterschiedlichen Branchen. Die Finalistinnen und Finalisten pitchen ihre Lösungen jährlich im September vor Entscheiderinnen und Entscheidern der Logistik und erhalten somit unmittelbaren Zugang zu Experts und potentiellen Kundinnen und Kunden.

Start-in Factory

Die Start-in Factory unterstützt Mittelständler bei der digitalen Transformation. Hier wird geprüft, in welcher Digitalisierungsphase sich ein Unternehmen befindet und welche Schritte erforderlich sind, um das Vorhaben zum Erfolg zu führen. Dabei steht den Unternehmen ein Ökosystem aus Innovationscoaches, einem Coworking Space, Forschungslaboren, Testinfrastruktur und einer Vielzahl an Workshops und exklusiven Veranstaltungen zur Verfügung.