Blog

Artikel

4. Pitch Night in Dresden: Diese Start-ups präsentieren ihre Innovationen

Insgesamt zehn Start-up Teams in zwei Kategorien stellen im Rahmen der Pitch Night ihre innovativen Geschäftsmodelle dem Publikum, Jury und namenhaften Investorinnen und Investoren vor. Die besten unter ihnen werden jeweils mit dem Newcomer Award oder dem Digital Hub Award ausgezeichnet. Dabei ist das Spektrum an Themen in diesem Jahr besonders breit gefächert: Von E-Mobility über Health-Tech bis hin zu künstlicher Intelligenz bringen die teilnehmenden Teams Innovationen und Expertise aus unterschiedlichen Bereichen der Digitalisierung mit. 

Um den Newcomer Award konnten sich Start-ups bewerben, die nicht älter als drei Jahre sind und sich in der Seed Stage oder Konzeptphase befinden. Folgende Start-ups treten in dieser Kategorie an:

DeepDrive aus dem Mobility Hub München werden auf der Pitch Night den von ihnen entwickelten E-Antrieb vorstellen, welcher direkt am Fahrzeugrad integriert werden kann und dadurch die Entwicklung und das Design von E-Fahrzeugen zugänglicher gestaltet. Mit Mobilität beschäftigt sich auch das Team um Dashfactory: Das Start-up aus Leipzig produziert eine All-in-One Dashcam für Fahrräder und trägt dadurch zur nachhaltigen Implementierung einer sicheren Radverkehrsinfrastruktur bei. 

inContAlert aus Nürnberg werden die Pitch Night nutzen, um ihre innovativen Technologien für die Digitalisierung von Inkontinenzprodukten vorzustellen. Um betroffenen den Alltag zu erleichtern entwickelt das MedTech Start-up Sensorsysteme und eine auf Deep-Learning-Algorithmen basierende App. 

Ebenfalls auf der Pitch Night vertreten: PowerON aus Dresden, die mithilfe einer Kombination aus Robotikkomponenten und TouchDetect-Technologie die Überwindung der Barriere zwischen Mensch und Maschine möglich machen. Eine Softwarelösung für die Unterstützung von nicht-technischen Anwendern haben Bytefabrik.AI im Gepäck. Damit ermöglicht das Team aus Karlsruhe Nutzern ohne Programmierkenntnisse die Analyse von hochfrequenten Datenströmen.

Ebenso innovativ geht es bei der Verleihung des Digital Hub Awards zur Sache. In dieser Kategorie pitchen Start-ups, die bereits erste Markterfolge erzielt und mit über drei Jahren die Growth Stage erreicht haben. Hier sind folgende Start-ups nominiert:

soft.fact aus Nürnberg arbeiten an zukunftsfähigen Lösungen für die HR-Branche. Auf der Pitch Night stellt das Team seine Business-Intelligence-Lösung zur Messung der mentalen Gesundheit von Mitarbeitenden vor. DasFinTech Start-up  Cadeia arbeitet in den Hubs Berlin und Frankfurt beheimatet und baut eine digitale Plattform für die Strukturierung, Emission und Abwicklung komplexer Finanzprodukte.

Packwise aus Dresden ermöglichen der Chemie- und Lebensmittelindustrie mit einer hardware-gestützten Saas Lösung mehr Transparenz entlang der Supply Chain und damit eine nachhaltigere Containerlogistik. Für mehr Nachhaltigkeit sorgen auch Carbon Minds aus dem Digital Hub Mannheim/Ludwigshafen: Das Start-up unterstützt Unternehmen mit Datenanalysen dabei, fundierte Entscheidungen zur CO2 Reduktion zu treffen. ANGEL Last Mile vertreten den Logistics Hub Hamburg auf der Pitch Night. Der Paketzusteller hat eine IT-Plattform entwickelt, mit der eine dynamische Tourenplanung für die Umsetzung von Wunschlieferzeiten und die Vermeidung von CO2 möglich wird.

Welche Start-ups den Digital Hub Award oder den Newcomer Award gewinnen, entscheiden Jury und Publikum am 24. Mai in Dresden. Jetzt anmelden und mit abstimmen: https://bit.ly/3LKpcX4

Female Entrepreneurship: Herausforderungen und Chancen  für Gründerinnen

Artikel

Female Entrepreneurship: Herausforderungen und Chancen für Gründerinnen

Pitch Night 2022 – Aftermovie

Video

Pitch Night 2022 – Aftermovie