Stuttgart

Future Industries

Der Großraum Stuttgart ist eines der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Deutschland und Europa. Hier wird zusammen mit etablierten Unternehmen, bekannten Forschungseinrichtungen und engagierten Start-ups der Weg für Industrien in eine digitale und smarte Zukunft geebnet. 

Der Digital Hub Stuttgart kann auf ein Ökosystem von innovativen und etablierten Partnern zurückgreifen – oftmals internationale Marktführer des deutschen Mittelstands. Der Hub legt dabei seine Schwerpunkte vor allem auf die Förderung von Projekten im Bereich Smart Products, Mobility, KI und Industrie 4.0. Träger des Hubs ist CODE_n. Die branchenübergreifende Plattform und Drehscheibe für digitale Pioniere hinterfragt die Bedingungen für Kreativität und Innovation, fördert zukunftsweisende Ideen und gibt Trends sowie neuen Geschäftsmodellen verschiedenster Branchenzweige eine Bühne. Zusätzlich werden mit den Innovation Spaces Coworking Offices angeboten, in denen vor allem der Austausch zwischen den Residents und den Partnern des Hubs forciert und eine belebte Umgebung für Start-ups und Unternehmen geschaffen wird, um so kreativen Ideen einen Entstehungsraum zu geben.

träger

Die Gesichter des Hub

avatar

Christian Lorenz

Hub Manager

avatar

Steffi Sobola

Digital Marketing & Project Manager

avatar

Pascal Renz

Innovation Project Manager

contact person

Christian Lorenz 

Tel.: +49 711 219 505-90

christian.lorenz(at)code-n.org

address

CODE_n GmbH

Schelmenwasenstr. 32 

70567 Stuttgart

Best Cases des Hub

aucobo

Das Stuttgarter Start-up aucobo ist Resident beim Digital Hub in Stuttgart. Es hat eine intelligente Shopfloor Organisationslösung entwickelt, mit der die Kommunikation auf dem Shopfloor dezentralisiert wird und zusammengefasste Informationen zur richtigen Zeit an den richtigen Ort geliefert werden. Mit seiner Lösung hat aucobo der Wittenstein SE Unternehmensgruppe, ein produzierendes Industrieunternehmen im Bereich der mechatronischen Antriebstechnik, dabei geholfen, die Kommunikation und damit die Prozesse in der Fertigung effizienter zu gestalten und die Produktivität zu erhöhen. 

flip

Das Start-up Flip hat eine App für die interne Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterkommunikation der operativen Belegschaft entwickelt. Mit Flip gelingt es der Dirk Rossmann GmbH erstmals über 2.200 Filialen deutschlandweit zu vernetzen. Rossmann verbindet dabei alle Beschäftigten zu einem internen digitalen Netzwerk, das Mitarbeitende entlastet und eine offene Feedbackkultur fördert. Mithilfe der Einzel- und Gruppenchats kann ein schneller und vor allem intuitiver Austausch geschaffen werden, um standortübergreifend Erfahrungen, Wissen und Tipps auszutauschen. Flip ist Partner des Future Industries Hub Stuttgart.

Innovationsprogramme des Hub

Kickstarter2x

Kickstarter2x ist ein innovatives Qualifizierungsprogramm, welches Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgreich in die Selbständigkeit als Unternehmerin oder Unternehmer führt und Unternehmen die Möglichkeit bietet, die Transformation der Belegschaft aktiv und positiv zu gestalten.

Du willst wissen, was das nächste große Ding ist? Ein Event in deiner Nähe.
24.05.2022 LinkWebsite
3. Ausstellungsführung "Neu Sortieren"
02.06.2022 LinkWebsite
Finissage "Neu Sortieren", Kollektiv Draufblick
20.06.2022 LinkWebsite
Deutscher Startup-Pokal: Finale Industrie 4.0