FAQS

Informationen zur Unterstützung im Zuge der Auswirkungen der Corona Pandemie

02 July, 2020

#10 Infoletter vom 2. Juli 2020

Dieser Infoletter geht insbesondere auf die Überbrückungshilfen für die mittelständischen Unternehmen und die von Peter Altmaier ausgesprochenen 'strukturellen Maßnahmen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit' für Unternehmen ein.

05 June, 2020

#9 Infoletter vom 5. Juni 2020

Dieser Infoletter beinhaltet insbesondere Informationen zum 130 Milliarden Euro Konjunktur Paket und den neuen Beschlüssen des Bundeskabinetts.

18 May, 2020

#8 Infoletter vom 18. Mai 2020

Dieser Infoletter enthält insbesondere Informationen zum Beihilferahmen für Maßnahmen zur Rekapitalisierung und zum Start der Antragstellung für Soforthilfe IV.

05 May, 2020

#7 Infoletter vom 5. Mai 2020

In diesem Infoletter sind insbesondere Informationen zu dem 2 Milliarden-Euro Maßnahmenpaket für Start-Ups, Überbrückungshilfen für Studierende und Coaching-Initiativen.

28 April, 2020

#6 Infoletter vom 28. April 2020

In diesem Infoletter geht es um die ersten Corona Lockerungen, Arbeitsschutzmaßnahmen, die geplante Unterstützung bezüglich Gastronomiebetrieb und die Sicherung des Warenverkehrs zur Entlastung von Lieferanten. 

16 April, 2020

#5 Infoletter vom 16. April 2020

In diesem Infoletter sind steuerliche Hilfen für Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige sowie neue Ergänzungen zu KfW Schnellkrediten zusammengefasst. 

09 April, 2020

#4 Infoletter vom 9. April 2020

In diesem Infoletter sind insbesondere neue Maßnahmen des Bundes für den Mittelstand und Freiberufler zusammengefasst. 

03 April, 2020

#3 Infoletter vom 3. April 2020

In diesem Infoletter sind Informationen zu neuen Maßnahmen des Bundes und Hinweise auf Aktionen von Unternehmen im Kampf gegen COVID-19 enthalten. 

25 March, 2020

#2 Infoletter vom 25. März 2020

In diesem Infoletter sind insbesondere Unterstützungsmaßnahmen der Länder für Unternehmen zusammengefasst, die diese dabei unterstützen können, den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus entgegenzuwirken.

19 March, 2020

#1 Infoletter vom 19. März 2020

In diesem Infoletter hat die Hub Agency der Digital Hub Initiative Informationen für Unternehmen zusammengefasst, die diese dabei unterstützen können, den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus entgegenzuwirken.

Ein Digital Hub ist ein Ort, an dem verschiedene Akteure mit direktem Bezug oder direkter Affinität zu Digital- und Technologiethemen zusammenkommen, um sich auszutauschen und gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Im Falle der Digital Hub Initiative handelt es sich um zwölf Digital Hubs in 16 Städten, die sich verschiedenen branchenspezifischen Schwerpunktthemen widmen.

Träger der Digital Hubs sind unabhängige Betreibergesellschaften mit eigener Rechtspersönlichkeit. Während einige von Einzelpersönlichkeiten gegründet wurden, stehen hinter anderen Digital Hubs Forschungseinrichtungen oder Städte.

Die branchenspezifischen Arbeitsschwerpunkte haben die Digital Hub-Standorte selbst bei der Bewerbung festgelegt. Sie ergeben sich in der Regel aus einem dominanten Wirtschaftszweig oder Forschungsschwerpunkt wissenschaftlicher Einrichtungen vor Ort.

Interessierte Organisationen konnten sich bis März 2017 als potenzieller Digital Hub-Standort beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bewerben. Anhand eines objektiven Kriterienkatalogs entschied das BMWi mit Unterstützung eines unabhängigen Expertenbeirats aus der Digital- und Technologiebranche über die Bewerbungen.

Der Bewerbungszeitraum ist abgelaufen. Vorerst können sich keine weiteren Städte bewerben.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanziert die Hub Agency (RCKT) als zentralen Betreiber, sowie die GTAI für die internationale Vermarktung der Initiative über einen Zeitraum von drei Jahren. Die Digital Hubs finanzieren sich durch private Träger und Partner " die Entwicklung von eigenen Innovationsprogrammen.